Besuche auch unser Forum!
StartseiteRhein-Sieg-KreisMHD Rheinbach

Die Rettungswache Rheinbach, deren Neubau im Jahr 2001 bezogen wurde, stellt im Auftrag des Rhein-Sieg Kreises als Träger des Rettungsdienstes die Notfallrettung und den Notarztdienst im Osten des Rhein-Sieg-Kreises sicher. Im Auftrag der Krankentransportgesellschaft (KTG) werden der Krankentransport und die rettungsdienstliche Spitzenabdeckung durchgeführt.

Der neue RTW 2 im Nahportrait Das Einsatzgebiet umfasst die Städte Rheinbach und Meckenheim sowie die Teile der Gemeinden Alfter, Swisttal und Wachtberg, die auch im Rahmen der Spitzenabdeckung angefahren werden.
Für diese Aufgaben werden zwei Notarzteinsatzfahrzeuge, vier Rettungstransportwagen, ein Krankentransportwagen und ein Mannschaftstransportwagen bereitgehalten.

Im täglichen Dienst befinden sich ein NEF und drei RTW, zu den Nachtstunden wird ein RTW reduziert, sodass ein Notarzteinsatzfahrzeug und zwei Rettungstransportwagen 24 Stunden besetzt vorgehalten werden. Seit Beginn des Jahres 2010 wird zudem an 6 Tagen (Mo-Sa) ein Krankentransportwagen hauptamtlich besetzt, der im Frühjahr 2011 neu beschafft wurde.
Seit Mai 2010 verfügt die Rettungswache Rheinbach als erste Wache im Rhein-Sieg-Kreis über einen Zoll AutoPulse, der derzeit auf dem Regel-Notarzteinsatzfahrzeug verlastet ist.

Der Wache der Rheinbacher Malteser steht ein Pool von über 40 Haupt- und nebenamtlichen Mitarbeitern zur Verfügung.

Die Malteser stellen bereits seit den 60er Jahren den Rettungsdienst in Rheinbach und Umgebung sicher und sind somit aus dem Stadtbild Rheinbachs nicht mehr wegzudenken.


Gruppenbild der Rheinbacher Rettungswagen


Fotos: Der neue RTW 2 im Nahportrait / Gruppenbild der Rheinbacher Rettungswagen (© Max Weyler, 2011)